Haupt Tv Nachrichten Urknalltheorie: Jim Parsons enthüllt, warum er für Staffel 13 nicht zurückkehren wollte

Urknalltheorie: Jim Parsons enthüllt, warum er für Staffel 13 nicht zurückkehren wollte

Der Star der Urknalltheorie, Jim Parsons, erklärt den wahren Grund, warum er die Rolle des Sheldon für die 13. Staffel der Sitcom nicht wiederholen wollte.

Jim Parsons erklärt, warum er weggegangen ist Die Urknalltheorie . Einen Monat vor der Premiere der 12. Staffel der CBS-Sitcom wurde bekannt gegeben, dass sie zu Ende geht und der bevorstehende Ausflug der letzte sein wird. Dies war für viele ein Schock, da das Netzwerk nicht lange zuvor auf eine 13. Staffel hingewiesen hatte und die Show in Bezug auf die Bewertungen weiterhin eine gute Leistung erbrachte. Aber wie sich herausstellt, hat sich der Grund auf einen der Hauptdarsteller der Show beschränkt, der nicht länger nach seinem 12. Jahr zurückkehren möchte.



Wird es noch einen Piraten der Karibik geben?

Parsons Sheldon Cooper debütierte 2007 und gehörte zu den ersten Charakteren, für die er besetzt wurde Die Urknalltheorie, neben Johnny Galeckis Leonard. Der ungelüftete Pilot der Sitcom mit einer anderen weiblichen Hauptrolle erhielt hauptsächlich negative Bewertungen, was dazu führte, dass er mit Kaley Cuocos Penny, Simon Helbergs Howard und Kunal Nayyars Raj erneut aufgenommen wurde. In der vierten Staffel wurden die wiederkehrenden Gaststars Melissa Rauch (Bernadette) und Mayim Bialik (Amy) zu Serien-Stammgästen befördert, um die Besetzung vollständig auszufüllen. Die siebenköpfige Bande aus Pasadena blieb bis zur letzten Folge der Show eng, die wohl eines der berührendsten Sitcom-Finales in der jüngsten Vergangenheit war. Aber die Serie hätte fortgesetzt werden können, wenn Parsons Entscheidung nicht gegangen wäre, eine Entscheidung, die er plötzlich getroffen hatte.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Verbunden: Alles, was wir über die Zukunft der Urknalltheorie wissen

Sprechen mit THR im Licht von Die Urknalltheorie Parsons beschreibt, wie er zu der Erkenntnis kam, dass es Zeit war, die Show zu verlassen, trotz der hohen Gehaltsschecks, die er und seine Co-Stars pro Folge genießen (angeblich 1 Million US-Dollar). Wie sich herausstellte, war es nicht geplant - eines Tages wurde ihm einfach klar, dass er nach der 12. Staffel nicht mehr zurückkehren wollte. Es gab keine negativen externen Faktoren, die seine Entscheidung trieben. Er dachte nur wirklich, es sei Zeit, weiterzumachen seine Karriere.



'Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich diese Show machte, dass mir der Gedanke kam, dass ich nach Ablauf von [Staffel] 12 möglicherweise keinen weiteren Vertrag mehr abschließen möchte. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich ein Widder bin oder nur daran, dass ich vielleicht mit mir selbst in Kontakt bin. Was auch immer es ist, als ich diesen Gedanken hatte, sagte ich: 'Nun, das ist deine Antwort.'

'Es gab keinen Faktor; Es gab keine Situation, in der ich sagte: 'Nun, ich habe genug davon.' Nein, so etwas gab es nicht. Es war nur ... wenn du weißt, weißt du. Und Sie sind anfällig und werden von den Launen Ihrer eigenen Existenz und dem Erreichen eines bestimmten Alters und Ihres Lebens verändert, und plötzlich denken Sie einfach anders. Es war faszinierend darüber nachzudenken, wer ich vor 12 Jahren war. Und manchmal, wenn ich gerade Probleme habe, eine Zeile zu lernen oder eine Zeile von Sheldon zu sagen, ist es schwer zu wissen, warum genau. Aber es ist so, als ob du nicht die gleiche Person bist, die du warst. Es besteht die Möglichkeit, dass dies für Sie in gewisser Weise tatsächlich schwieriger geworden ist. Und ich weiß nicht, was das bedeutet, aber es ist, als würdest du dich einfach ändern. '

Wie viele Staffeln von Scream Queens gibt es?

In einem früheren Interview verteidigte Parsons seine Entscheidung und sagte, dass es zwar keinen Grund gebe, damit aufzuhören Die Urknalltheorie Es fühlte sich an, als hätten sie mit der Show alles getan, was sie konnten. Da ist Sheldon so ein wichtiger Teil warum Die Urknalltheorie funktioniert , Schöpfer Chuck Lorre und CBS entschieden, dass es am besten ist, die Serie zu beenden, anstatt ohne ihn fortzufahren. Angesichts des enormen Charakterbogens, den Sheldon im Laufe von 12 Jahren hatte, ist das wahr. Da sich die meisten Erzählungen der Serie, insbesondere die letzten beiden Staffeln, auf ihn und sein Leben konzentrierten, wurden einige der anderen Charaktere außer Gefecht gesetzt. Das Serienfinale hat vielleicht einiges davon korrigiert, indem Penny und Leonard einen Neuanfang neckten, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, wie die Show hätte fortgesetzt werden können, ohne langweilig zu sein.



Mit Die Urknalltheorie Jetzt, da es offiziell vorbei ist, fragt man sich, wie CBS die massive Lücke ausgleichen will, die es in seiner Programmpalette hinterlässt. Sein Spinoff, Junger Sheldon, wurde bereits für zwei weitere Spielzeiten verlängert und wird an seine Stelle treten, aber das Netzwerk könnte die Popularität der langjährigen Sitcom sicherlich durch den Start eines weiteren Ablegers abmildern, wenn es dies wollte. Es gibt derzeit kein Wort darüber, und Lorre behauptet, dass er nur dann auf eines drängen wird, wenn sie die richtige Geschichte haben. Aber ein weiteres Spin-off zu haben, liegt nicht wirklich außerhalb des Bereichs der Möglichkeiten, und die Fans würden es wahrscheinlich versuchen.

Quelle: THR

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Alles in Overwatchs Archiv 2021 Ereignis
Alles in Overwatchs Archiv 2021 Ereignis
Overwatchs Archives 2021-Event entführt Spieler in die Vergangenheit, um Koop-Missionen zu spielen und neue legendäre Skins, Emotes, Tags und mehr freizuschalten.
Laut IMDb die 10 besten Film- und TV-Rollen von Carla Gugino
Laut IMDb die 10 besten Film- und TV-Rollen von Carla Gugino
Carla Gugino ist eine Hollywood-Veteranin, die in einigen großartigen TV-Shows und Filmen auftritt. Basierend auf IMDb-Bewertungen sind dies ihre besten Rollen.
'True Detective' Staffel 2 Premiere Review: Unkomplizierter Noir
'True Detective' Staffel 2 Premiere Review: Unkomplizierter Noir
'True Detective' kehrt für die zweite Staffel mit einer neuen Besetzung und einem neuen Verbrechen zurück, aber dieselbe Dunkelheit wartet darauf, alles in 'The Western Book of the Dead' zu schlucken.
Wie ich deine Mutter getroffen habe: 10 wichtige Momente, die du nicht realisiert hast, waren wichtig
Wie ich deine Mutter getroffen habe: 10 wichtige Momente, die du nicht realisiert hast, waren wichtig
Einige Momente auf Wie ich deine Mutter traf wurde von Ted selbst hervorgehoben, während andere so subtil sind, dass sie analysiert werden müssen.
Schwarzer Spiegel: Warum Metalhead so unbeliebt ist (und warum es eigentlich gut ist)
Schwarzer Spiegel: Warum Metalhead so unbeliebt ist (und warum es eigentlich gut ist)
Charlie Brookers Black Mirror Staffel 4, Folge 5, 'Metalhead' ist für seine Geschichte weitgehend unbeliebt, aber es ist tatsächlich eine der besten; hier ist der Grund.
Amazon Primes Coming 2 America: Die 10 besten Zitate
Amazon Primes Coming 2 America: Die 10 besten Zitate
Coming 2 America mag dem Original entsprochen haben oder auch nicht, aber es hatte sicherlich einige urkomische und unvergessliche Zitate.
Die Simpsons: Warum sich Homers Stimme nach Staffel 1 geändert hat
Die Simpsons: Warum sich Homers Stimme nach Staffel 1 geändert hat
Homer, der düstere, aber liebenswerte Patriarch von The Simpsons, klang in Staffel 1 ganz anders, obwohl er vom selben Schauspieler geäußert wurde.