Haupt Musik Ellie Goulding über den Tod von Juice WRLD: 'Es hat mich wirklich getroffen'

Ellie Goulding über den Tod von Juice WRLD: 'Es hat mich wirklich getroffen'

Auf diesem Kombinationsfoto tritt die Aufnahmekünstlerin Ellie Goulding beim BLI Summer Jam 2019 in Wantagh, NY am 14. Juni 2019 auf, links, und Juice WRLD tritt während seiner Death Race for Love Tour in Philadelphia am 15. Mai 2019 auf die verstorbene Rapperin Juice WRLD auf Hate Me, die auf ihrem neuen Album zu sehen ist, das am Freitag veröffentlicht wird. (Assoziierte Presse)

VonMesfin Fekadu | AP 15. Juli 2020 VonMesfin Fekadu | AP 15. Juli 2020

NEW YORK — Die Zusammenarbeit mit einem anderen Künstler an einem Song ist für Ellie Goulding eine große Sache, und sie erinnert sich daran, mit dem verstorbenen Rapper Juice WRLD an Hate Me zusammengearbeitet zu haben, das auf ihrem neuen Album zu sehen ist, das am Freitag veröffentlicht wird.

(Ich) freute mich einfach so darauf, diesen Song zusammen zu haben, der mich für immer mit ihm verbinden würde. Wann immer Sie eine Zusammenarbeit durchführen, sind Sie für immer verbunden. Lieder sind so bewegend und so wichtig, wenn Sie das Lied finden, mit dem Sie sich so identifizieren können, oder zu dem Sie gerne tanzen oder zu dem Sie gerne weinen. Jeder hat diese Lieder – ich war nur traurig, dass er so viel mehr zu geben hatte, sagte sie. Seine Zukunft war so rosig. Etwas, das Sie einfach nicht erklären können. das kann ich nicht erklären. Wir waren alle sehr traurig. Traurig für seine Familie, die mit ihm zum Videodreh gekommen ist.

Hate Me hat Platinstatus erreicht und ist auf Gouldings neuem Album Brightest Blue. Der Song ist im zweiten Teil des Albums namens EG.0 enthalten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Juice WRLD starb im Dezember in Chicago an einer versehentlichen Überdosis Oxycodon und Codein. Er war 21 Jahre alt und veröffentlichte eine Reihe erfolgreicher Songs und Alben, darunter den Hit Lucid Dreams, der Platz 2 der Billboard Hot 100 Charts erreichte. Sein erstes posthumes Album, Legends Never Die, wurde letzte Woche veröffentlicht.

Es war so unglaublich traurig, als er starb, weil ich wusste, dass er so viel mehr zu bieten hatte. Er war voller Hoffnung und so vieler Ideen. Er sei ein Künstler, sagte Goulding. Es hat mich wirklich getroffen. Es hat mich dazu gebracht, die Dinge ein wenig neu zu bewerten. Ich war in L.A., als ich es herausfand. Ich wollte einfach nur nach Hause und mit meinen Freunden zusammen sein.

Als Hate Me letztes Jahr in den Charts debütierte, stellte Goulding einen Rekord für die meisten Einträge einer britischen Künstlerin in den Billboard Hot 100-Charts auf und schlug Adele.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dafür empfinde ich so viel Dankbarkeit. Nicht jeder kann in Amerika Karriere machen. Nicht alle Lieder werden übersetzt, sagte sie. Ich hätte nie erwartet, in der Situation aufzuwachsen, in der ich es tat. Ich war ein schüchterner Mensch. Ich habe einfach gerne Musik geschrieben. Die Idee, dass sie so weit kommen und so viele Menschen berühren können, ist ziemlich großartig. Ich hoffe, dass ich das immer tun kann.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.