Haupt Sr Originale Ich bin die hübsche Sache, die in dem Haus lebt, das am Ende erklärt wird

Ich bin die hübsche Sache, die in dem Haus lebt, das am Ende erklärt wird

Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt, ist eine Netflix-Geistergeschichte von 2016, in der Ruth Wilson die Hauptrolle spielt - hier wird das kryptische Ende des Films untersucht.

Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt ist eine kryptische Geistergeschichte von Netflix - so endet der Film. Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt Regie führt Osgood Perkins, der zuvor den Slow-Burn-Horror von 2015 leitete Die Tochter des Schwarzmantels . In diesem Film war Emma Roberts ( Scream Queens ) und erzählte eine nichtlineare Geschichte über Besitz und Isolation. Was dem Film an Sprungängsten fehlte, wurde durch großartige Leistungen und schockierende Wendungen wieder wettgemacht.



Netflix hat die Popularität des Horrors in den letzten Jahren erkannt und bietet alles von spannenden Shows wie Das Spuk des Hügelhauses zum völligen Wahnsinn von Die Perfektion . Der Streaming-Service ist dafür bekannt, dass er bei ungeraden Projekten Glücksspiele spielt, was auch für Perkins gilt Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt . Die Geschichte handelt von der Krankenschwester Lily, die für Iris Blum (Paula Prentiss), eine Romanautorin mit Demenz, zuständig ist. Lily beginnt zu vermuten, dass sich im Haus ein Geist befindet, der mit einer Figur aus einem von Iris 'Büchern in Verbindung gebracht werden könnte.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Verbunden: Die Zeitleiste und das Ende der Tochter des Schwarzmantels werden erklärt

Sagen Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt wurde mit einer gemischten Antwort getroffen, ist es milde ausgedrückt. Der Film wurde mit sehr spaltenden Kritiken begrüßt, wobei einige Zuschauer die gruselige, furchtbare Atmosphäre und den Mangel an Erklärungen liebten, während andere es für eine langweilige Aufgabe hielten. Es ist ein Film, der die Definition von 'Liebe es oder hasse es' ist, was auch mit seinem Ende zu tun hat. Die Geschichte von Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt ist ganz einfach, mit Lily (Ruth Wilson, Die Affäre ) kündigt früh an, dass sie gerade 28 geworden ist, aber 29 nicht mehr erleben wird - was ihr Schicksal im Wesentlichen offenbart.



Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt ist sehr langsam, mit dem Film enthüllt Polly (Lucy Boynton, Sing Street ) - die Figur aus Iris 'Roman - war anscheinend real und zog 1813 in dasselbe Haus. Aus unerklärlichen Gründen ermordet Pollys Ehemann sie und versiegelt ihren Körper in den Wänden. Lily sieht schwarzen Schimmel an der Stelle wachsen, an der ihr Körper begraben ist, und später wächst eine lebhafte Halluzination von Schimmel auf ihren Armen. Iris nennt Lily auch weiterhin 'Polly' und behauptet schließlich, Polly habe sie verlassen. Das Ende zeigt einen Moment, in dem der Geist etwas in Iris 'Ohr flüstert und Lily später an einem Herzinfarkt stirbt, als sie Polly endlich sieht.

Iris stirbt ebenfalls und Jahre später zieht eine neue Familie in das Haus ein, wobei Lily nun als Geist dort existiert. Während Die Tochter des Schwarzmantels war etwas kryptisch, die Zuschauer konnten es zumindest zusammensetzen. Ich bin die hübsche Sache, die im Haus lebt Auf der anderen Seite scheint es mehr darum zu gehen, Atmosphäre zu schaffen, als eine komplexe Geschichte zu erzählen, was ein Grund dafür ist, dass die Reaktion so gespalten war. Fast alles bleibt mehrdeutig und lädt den Betrachter zur Interpretation ein. Vielleicht hat Polly nie existiert oder sie ist eine fiktive Figur, die ihren Schöpfer irgendwie verfolgt. Der Film hinterlässt beim Publikum viele Fragen, die zum Guten oder Schlechten so zu sein scheinen, wie er entworfen wurde.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Alles in Overwatchs Archiv 2021 Ereignis
Alles in Overwatchs Archiv 2021 Ereignis
Overwatchs Archives 2021-Event entführt Spieler in die Vergangenheit, um Koop-Missionen zu spielen und neue legendäre Skins, Emotes, Tags und mehr freizuschalten.
Laut IMDb die 10 besten Film- und TV-Rollen von Carla Gugino
Laut IMDb die 10 besten Film- und TV-Rollen von Carla Gugino
Carla Gugino ist eine Hollywood-Veteranin, die in einigen großartigen TV-Shows und Filmen auftritt. Basierend auf IMDb-Bewertungen sind dies ihre besten Rollen.
'True Detective' Staffel 2 Premiere Review: Unkomplizierter Noir
'True Detective' Staffel 2 Premiere Review: Unkomplizierter Noir
'True Detective' kehrt für die zweite Staffel mit einer neuen Besetzung und einem neuen Verbrechen zurück, aber dieselbe Dunkelheit wartet darauf, alles in 'The Western Book of the Dead' zu schlucken.
Wie ich deine Mutter getroffen habe: 10 wichtige Momente, die du nicht realisiert hast, waren wichtig
Wie ich deine Mutter getroffen habe: 10 wichtige Momente, die du nicht realisiert hast, waren wichtig
Einige Momente auf Wie ich deine Mutter traf wurde von Ted selbst hervorgehoben, während andere so subtil sind, dass sie analysiert werden müssen.
Schwarzer Spiegel: Warum Metalhead so unbeliebt ist (und warum es eigentlich gut ist)
Schwarzer Spiegel: Warum Metalhead so unbeliebt ist (und warum es eigentlich gut ist)
Charlie Brookers Black Mirror Staffel 4, Folge 5, 'Metalhead' ist für seine Geschichte weitgehend unbeliebt, aber es ist tatsächlich eine der besten; hier ist der Grund.
Amazon Primes Coming 2 America: Die 10 besten Zitate
Amazon Primes Coming 2 America: Die 10 besten Zitate
Coming 2 America mag dem Original entsprochen haben oder auch nicht, aber es hatte sicherlich einige urkomische und unvergessliche Zitate.
Die Simpsons: Warum sich Homers Stimme nach Staffel 1 geändert hat
Die Simpsons: Warum sich Homers Stimme nach Staffel 1 geändert hat
Homer, der düstere, aber liebenswerte Patriarch von The Simpsons, klang in Staffel 1 ganz anders, obwohl er vom selben Schauspieler geäußert wurde.