Haupt Bücher Laura Lippmans spannender Roman „Dream Girl“ orientiert sich an Stephen King

Laura Lippmans spannender Roman „Dream Girl“ orientiert sich an Stephen King

VonMaureen Corrigan 11. Juli 2021 um 8:00 Uhr EDT VonMaureen Corrigan 11. Juli 2021 um 8:00 Uhr EDT

Vor Jahren interviewte ich Mary Higgins Clark, die Königin der Spannung, auf der Bühne im District. Ein Moment ist mir von dieser Nacht immer geblieben.

Gegen Ende unseres Gesprächs wandte sich Clark an das Publikum und fragte: Wenn Sie in einer dunklen und stürmischen Nacht allein in einem abgelegenen Haus wären, was ist das beängstigendste Geräusch, das Sie hören könnten? Die Menge begann Vorschläge zu schreien: Ein Schrei! Schritte! Wahnsinniges Lachen! Endlich hob Clark die Hände und verkündete die Antwort: Das Geräusch einer Toilettenspülung.

Das Publikum keuchte wie eins.

Darin lag Clarks Genie. Sie erkannte, dass der unheimlich gewordene Alltag weitaus beunruhigender war als jede Bedrohung durch die äußeren Grenzen der Erfahrung.

„Not a Sound“: Ein Thriller, der es wert ist, die ganze Nacht wach zu bleiben, um zu Ende zu sein

In Traumfrau , zeigt Laura Lippman, dass auch sie eine schlaue Wertschätzung für das makaber gewordene Alltägliche hat.

Dream Girl, Lippmans neuster eigenständiger Spannungsroman, spielt in einer fiktiven Penthouse-Wohnung in einem dieser Luxustürme, die in den letzten Jahren die Skyline so vieler Städte zerstört haben. Dieser besondere erhabene Schandfleck steht in Baltimore, Lippmans Heimatstadt und Schauplatz der meisten ihrer Romane. Wir versierten Leser spüren, dass etwas von der einleitenden Beschreibung der verschwenderischen Ausgrabungen des berühmten Schriftstellers Gerry Andersen abweicht:

der Körper: Wegweiser für die Insassen
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Gerry Andersens neue Wohnung ist eine verkehrte Angelegenheit – Wohnbereich im zweiten Stock, Schlafzimmer unten. Die Broschüre – es ist die Art von Wohnung, die bei ihrer Markteinführung 2018 eine eigene Broschüre hatte – prahlte mit 360-Grad-Ansichten, aber das war der pure Hype. . . . Nichts bedeutet mehr etwas, hat Gerry entschieden. Niemand verwendet Wörter richtig, und wenn man sie danach nennt, behaupten sie, dass Wörter fungibel sind, dass es bedrückend und zimperlich ist, Wörter nicht das bedeuten zu lassen, was der Sprecher von ihnen wünscht.

Nehmen Sie den Namen dieses Gebäudes, das Vue at Locust Point. Was ist ein gesehen ? Und ist nicht die Aussicht das, was man vom Gebäude aus sieht, nicht das Gebäude selbst?

Ist das nicht lecker? Ein verschrobener Romancier, der sich in einer mondänen Umgebung niedergelassen hat und sich über die Idioten der zeitgenössischen Welt lustig macht. Wie Lippman ihn sich robust vorstellt, schuldet der Literarische Löwe im Winter Gerry Philip Roth (und seinem fiktiven Alter Ego Nathan Zuckerman) etwas. Da ist die Brillanz, der verheerende Humor, die komplizierte Sexualgeschichte mit Frauen und die angespannte Beziehung zu seiner Mutter.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eine explizitere literarische Präsenz hier ist jedoch die von Stephen King, da sich Dream Girl schnell in einen Albtraum verwandelt. Am Ende des ersten Kapitels stolpert Gerry über das Rudergerät in seinem Schlafzimmer, rutscht zum Rand der schwebenden Treppe, die die Etagen dieser auf den Kopf gestellten Maisonette verbindet, windet sich die Stufen hinunter und landet unten auf einem schiefen, kaputten Ding . Dort liegt er die ganze Nacht allein, bis seine junge Assistentin Victoria am Morgen eintrifft.

Die Handlung von „The Plot“ – der beste Thriller des Jahres (bisher) – ist zu schön, um sie zu verschenken

ein baum wächst in brooklyn book

Monatelang wird Gerry in diesem windgepeitschten, isolierten Penthouse eingesperrt sein, seine einzigen ständigen Besucher Victoria und eine langweilige Nachtkrankenschwester namens Aileen. Während dieser Zeit wird Gerry von Briefen (die auf mysteriöse Weise verschwinden) und nächtlichen Anrufen einer Frau gequält werden, die behauptet, die echte Heldin zu sein, deren Geschichte Gerry für seinen bahnbrechenden Roman, auch Dream Girl genannt, angeeignet hat. (Dieser Handlungsstrang macht Lippmans Roman zum neuesten von vielen in diesem Jahr veröffentlichten Spannungsromanen, die sich um ein Plagiat-Thema drehen. Ich denke dabei speziell an Das andere schwarze Mädchen , Palast der Ertrunkenen , Die Handlung und Ein einsamer Mann . Offensichtlich liegt Angst in der Luft, wer wessen Geschichten erzählen darf.) Immer wenn das Telefon klingelt, behauptet Aileen, dass sie es nicht hört. In seinem medikamentösen Zustand kann Gerry kaum klar denken. Bildet er sich diese Belästigung ein? Wird er mit Gas beleuchtet? Denken Sie an Stephen Kings Misery mit Zuckerman, ähm, Bound.

Mit jedem eigenständigen Roman, den sie schreibt, wendet sich Lippman triumphierend in eine andere Richtung: Sonnenbrand war ein sexy Noir, der James M. Cain zuzwinkerte; Dame im See (Zwinkert Raymond Chandler noch breiter zu) war eine großartige historische Beschwörung des Baltimore der 1960er Jahre, gekreuzt mit einer Kriminalgeschichte; und jetzt hat Lippman einen Zeh ins Entsetzen gestochen. Die Quelle ist, dass das Hochhaus Gerry eingesperrt ist, abgeschnitten vom Straßenleben der Stadt unten. In einem Moment, der Fans von Lippmans langjähriger Tess Monaghan-Serie sicher begeistern wird, versucht Gerry, den Journalisten, der zum Privatdetektiv wurde, zur Überwachung einzustellen, um die Anrufe zu überwachen, von denen er glaubt, dass er sie erhält. Tess taucht bei Gerry auf und lehnt schließlich den Job ab. Wie sie in einem Gespräch erklärt, ist der Grund das Penthouse selbst:

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

„Es klingt so woo-woo, aber ich habe gelernt, meine Intuition bei solchen Dingen zu respektieren. Ich konnte nicht – ich konnte nicht viel Zeit in dieser Wohnung verbringen. Es macht mir Gänsehaut. . . . Ich weiß nicht, vielleicht ist es wie im Spielberg-Film, wo sich herausstellt, dass ein Grab geschändet wurde. Unter deiner schönen Wohnung sind nur Jobs begraben.“

'Arbeitsplätze?'

„Hier gab es Silos. Getreidespeicher. Überall auf dieser Halbinsel gab es Jobs. Die Bürger von Baltimore haben Dinge gemacht. . . . Ich weiß, dass ich glücklich sein sollte, wenn ich sehe, wie diese großen Wohnhäuser in die Höhe schießen. Es handelt sich um Grundsteuern; mein kind geht auf die öffentliche schule. Aber dieser Ort macht mir Gänsehaut, große Zeit.’

Sozialbewusst (die #MeToo-Bewegung macht einen entscheidenden Einzug in die Handlung) und vollgepackt mit Humor, Geistern und erzählerischen Schraubendrehern, ist Lippmans Dream Girl in der Tat ein Romantraum für Spannungsliebhaber und Fans literarischer Satire gleichermaßen.

Maureen Corrigan , der Buchkritiker des NPR-Programms Fresh Air ist, lehrt Literatur an der Georgetown University.

Traumfrau

Von Laura Lippman

Morgen. 320 Seiten 28,99 $