Haupt Theater & Tanz Lincoln Center gibt bahnbrechende Ernennung eines führenden künstlerischen Leiters bekannt

Lincoln Center gibt bahnbrechende Ernennung eines führenden künstlerischen Leiters bekannt

Shanta Thake kommt vom Public Theatre ins Lincoln Center. (David Andrako)

Von Peter Marks Theaterkritiker 3. August 2021 um 12:00 Uhr Sommerzeit Von Peter Marks Theaterkritiker 3. August 2021 um 12:00 Uhr Sommerzeit

NEW YORK – Shanta Thake wurde zum Chief Artistic Officer des Lincoln Center for the Performing Arts ernannt.

Thake, 41, kommt vom Off-Broadway Public Theatre zum Lincoln Center, wo sie seit zwei Jahrzehnten arbeitet und eine von drei stellvertretenden künstlerischen Leiterinnen war. Als Frau, die sich als gemischtrassige Frau identifiziert, macht sie auch als Person of Color in einer führenden Entscheidungsrolle in einer der wichtigsten Kunstinstitutionen des Landes neue Wege.

Thake, dessen Ernennung am Dienstag bekannt gegeben wurde, sagte, dass das wachsende Engagement des Kunstzentrums während der Pandemie, Programme auf unterversorgte Gemeinden zuzuschneiden, den Umzug umso verlockender machte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es fühlte sich einfach an wie diese erstaunliche Energie, die mit dem Moment verbunden ist, sagte sie in einem Telefoninterview. Für eine Organisation von der Größe des Lincoln Centers war es unglaublich inspirierend, in einer Zeit des großen Chaos und der Verwirrung so wendig zu sein. Ich dachte: ‚Ich möchte Teil von allem sein, was da drüben passiert.‘

Wie der Broadway daran arbeitet, sicherzustellen, dass Covid den Vorhang nicht wieder fällt

Das Lincoln Center ist im Wesentlichen keine einzige Organisation, sondern elf Unternehmen, die einen 16 Hektar großen Campus in Manhattans Upper West Side besetzen, darunter die Metropolitan Opera, das New York City Ballet, das Lincoln Center Theater, Jazz at Lincoln Center und die Juilliard School. Der Regenschirm über allen ist Lincoln Center für darstellende Künste , das den Komplex unterhält und ein eigenes Kunstprogramm erstellt – wie die sehr beliebte Klassikreihe Mostly Mozart. Es ist auch ein langfristiger Partner von PBS Live aus dem Lincoln Center .

Werbung

Jane Moss war 26 Jahre lang künstlerische Leiterin des Lincoln Centers, bevor sie letztes Jahr verließ. In der umbenannten Position des Chief Artistic Officer wird Thake das Mandat haben, das Angebot weiter zu diversifizieren. Sie wird auch eine Schlüsselrolle beim Relaunch der David Geffen Hall spielen, der Heimat des New York Philharmonic, die sich mitten in einer Renovierung von 550 Millionen US-Dollar befindet.

Nach einem beschleunigten Zeitplan wird die Konzerthalle mit 2.700 Sitzplätzen – ehemals Avery Fisher Hall – im Herbst 2022 wiedereröffnet.

Wir haben letztes Jahr wirklich ernsthaft darüber nachgedacht, wer der richtige Führer ist, um uns auf die nächste Ebene zu bringen, sagte Henry Timms, Präsident des Lincoln Centers. Wir haben uns sehr darauf konzentriert, ein neues Publikum zu erreichen, jemanden, der ein großartiger Botschafter für das Lincoln Center sein könnte, ein großartiger Botschafter für die Künste. Wir wollten jemanden, der Geschmacksmacher war und ein guter Kontakt und Kollaborateur mit unseren Wählern war. Shantas Name war von Beginn der Suche an in aller Munde.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Thake hat den größten Teil ihrer beruflichen Laufbahn bei der Öffentlichkeit verbracht, was sich in den letzten Jahren als außergewöhnlicher Ausgangspunkt für die nächste Generation von Kulturschaffenden erwiesen hat: Sowohl Maria Goyanes als auch Stephanie Ybarra wurden aus der Öffentlichkeit gelockt, um die künstlerischen Leiter des Woolly Mammoth Theatre zu werden in Washington bzw. Center Stage in Baltimore. In der Öffentlichkeit begann Thake, der einen Abschluss in Theater und Management von der Indiana University hat, in einer klerikalen Tätigkeit unter dem damaligen künstlerischen Leiter George C. Wolfe. Schließlich wechselte sie zur stellvertretenden künstlerischen Leiterin für künstlerische Programme unter dem derzeitigen Leiter des Publikums, Oskar Eustis.

Der Broadway und der Rest des New Yorker Kulturlebens stehen kurz vor einem pulsierenden Neustart

Ihre herausragende Leistung war die Leitung von Joe's Pub für ein Jahrzehnt, dem vielseitigen Kabarett-Raum, der zu einer der beliebtesten Attraktionen des Unternehmens geworden ist. Ich begann in George Wolfes Büro als sein zweiter Assistent und verdiente 130 Dollar pro Woche, erinnerte sich Thake. Es war so ein Traum, nach New York zu ziehen und mit meinem Helden zu arbeiten.

Thake braucht möglicherweise etwas von diesem heroischen Impuls in ihrem neuen Posten, den sie im September übernimmt. Das Lincoln Center hat eine komplizierte Regierungsstruktur, die manchmal zu Spannungen zwischen den unabhängigen Unternehmen geführt hat, von denen viele Schwierigkeiten haben, ihr Publikum zu halten und neue Finanzierungsquellen zu erschließen. Das Zentrum wird manchmal von den ansässigen Unternehmen so angesehen, dass es Programme entwickelt, die in einem vollen Terminkalender für die Veranstaltungsorte um Platz und Ressourcen konkurrieren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Mit fortschreitender Pandemie und geschlossenen Theatern und Sälen hat sich das Lincoln Center zunehmend auf Outdoor-Projekte konzentriert, die auf verschiedene Künstler zurückgreifen. Das Festival Restart Stages zum Beispiel hat den ganzen Sommer über eine Vielzahl von Genres auf 10 Open-Air-Bühnen hervorgebracht: Werke wie Debra Ann Byrds Becoming Othello: A Black Girl’s Journey und Performances der Calypso-Legende Mighty Sparrow. (Die großen ansässigen Unternehmen des Campus planen einen Neustart im Herbst.)

Thakes Mandat baut teilweise auf dem Ethos auf, die Reichweite des Zentrums über seine traditionell weiße und ältere Zuschauerbasis hinaus auszudehnen – eine Herausforderung, mit der praktisch alle Mainstream-Kunstorganisationen des Landes konfrontiert sind.

Für Thake liegt die Herausforderung in der Kraft der Kunst, die Erzählung zu verändern, in der Notwendigkeit, sich ständig weiterzuentwickeln, sich mit unserer Gemeinschaft zu verändern, nicht zwei Schritte hinter ihnen, sagte sie.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das heißt auch, dass das Lincoln Center eine unglaubliche Geschichte hat, dies zu tun. Sicherlich mit einigen Fehltritten, aber die Gründungsprinzipien bestanden darin, die Stadt so zu zentrieren, dass sich jeder New Yorker im Lincoln Center sieht.

Thake merkte an, dass sie ein Katalysator sein wird, um Talente aus der ganzen Welt zu gewinnen. Aber was sie in den letzten anderthalb Jahren am meisten beeindruckt hat, ist das Engagement in der Gemeinde. Der Campus, bemerkte sie, habe Blutspendeaktionen, Wählerregistrierung und andere Bürgerinitiativen veranstaltet.

Als Jane [Moss] zum ersten Mal zurücktrat, hatte ich mich wirklich nicht als jemanden angesehen, der gut passen würde, sagte Thake. Aber dann fing ich an, all die schönen Dinge zu sehen, die passierten. Je mehr Gespräche ich mit dem Lincoln Center-Team führte, desto mehr fühlte ich: ‚Hier ist der richtige Ort‘.

Das Lincoln Memorial wird die Mall am Vorabend des 11. Septembers mit einem Broadway-Musical erleuchten

Bruce Springsteen schaltet die Lichter am Broadway wieder an. Und der Effekt ist elektrisch

Endlich haben die Tonys ein Datum festgelegt: 26. September