Haupt Sr Originale Star Wars: Die Prophezeiung des Auserwählten erklärt

Star Wars: Die Prophezeiung des Auserwählten erklärt

Die Prophezeiung des Auserwählten liegt im Herzen der Skywalker-Saga von Star Wars - aber woher kam sie und wie hat Anakin Skywalker sie erfüllt?

Krieg der Sterne ist die Geschichte von Anakin Skywalker, dem Auserwählten - und hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen, wie er sein Schicksal erfüllt hat. Als George Lucas die Prequel-Trilogie mit 1999 startete Star Wars: Episode I - Die Phantombedrohung begann er, die Saga neu zu interpretieren. Es war nicht mehr die Geschichte von Luke Skywalker, sondern die Geschichte seines Vaters Anakin. Um diese Idee zu festigen, enthüllte er Anakin Skywalker war der Auserwählte , ein mysteriöses Wesen mit einem einzigartigen Schicksal.



Dies fügte dem ein neues messianisches Element hinzu Krieg der Sterne Franchise, weil Anakin im Wesentlichen eine menschliche Vergenz in der Macht war, die durch den Willen der Macht selbst konzipiert wurde. Und doch, so wichtig das Konzept des Auserwählten in den Vorläufern war, vermied Lucas es sorgfältig, es im Detail zu untersuchen. Er hat nie die expliziten Worte der Prophezeiung offenbart, und in Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith schlug sogar vor (via Yoda), dass es falsch interpretiert worden sein könnte. Das eine, was mit Sicherheit gesagt werden konnte, war, dass Anakin Skywalker letztendlich sein Schicksal auf dem zweiten Todesstern erfüllte, als er Palpatine in einen Reaktorschacht warf Die Rückkehr des Jedi . Aber selbst das scheint jetzt zweideutig zu sein, denn der Kaiser überlebte, übertrug seinen Geist auf einen Klonkörper und kehrte zurück Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker .

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Verwandte: Jeder Star Wars-Charakter, der Anakin kannte, war Darth Vader

Wie die meisten mystischen Elemente in Krieg der Sterne Die Prophezeiung des Auserwählten ist immer noch sehr rätselhaft. Trotz allem werden einige Details tatsächlich klar. Hier finden Sie alles, was über den Auserwählten bekannt ist, sowie einige der Implikationen, die sich aus den jüngsten Bindungen ergeben haben.



Der Ursprung der Prophezeiung des Auserwählten

Es ist wichtig zu verstehen, dass die frühen Jedi sich sehr von der Reihenfolge unterschieden, die die Zuschauer in der Prequel-Trilogie sahen. Star Wars: Der letzte Jedi Es gab ein Wandgemälde, das dem Prime Jedi, dem Gründer des Jedi-Ordens, gewidmet war, und es deutete darauf hin, dass er eher ein Diener des Gleichgewichts als der hellen Seite der Macht gewidmet war. Die dunklen und hellen Aspekte der Macht wurden im Wandbild gleichermaßen hervorgehoben, wobei die Prime Jedi die Dunkelheit im Licht und das Licht in der Dunkelheit darstellten. Cavan Scotts Hörbuch Dooku: Jedi verloren unterstützt die Idee, dass die ursprünglichen Jedi Agenten des Gleichgewichts waren, indem sie ein altes Jedi-Mantra einführten, das das Gleichgewicht als einen weiteren Aspekt der Macht betrachtet und es verehrt.

wer ist schneller Barry Allen oder Wally West

Die Prophezeiung des Auserwählten scheint aus dieser Zeit zu stammen und ist Teil einer Sammlung von Prophezeiungen, die eine schreckliche Prüfung vorhersagen, die die Galaxie zu überwältigen drohen würde. Wie in Claudia Grays Roman offenbart Meister & Lehrling Der Auserwählte sollte in einer dunklen Zeit als strahlendes Licht der Hoffnung gesehen werden:

'Ein Auserwählter wird kommen, der von keinem Vater geboren wurde, und durch ihn wird das endgültige Gleichgewicht in der Macht wiederhergestellt.'



Die Interpretation solcher Prophezeiungen ist schwierig, und im Laufe der Jahrtausende scheinen die Jedi gesehen zu haben, wie einige von ihnen durch das Studium auf die dunkle Seite gefallen sind. Wie Meister Yoda lehrte, ist es eine Sache, von der Macht eine Vision der Zukunft zu erhalten; Es ist eine andere Sache, solche Visionen zu verfolgen und zu versuchen, den Fluss der Ereignisse zu kontrollieren. Diejenigen, die die Prophezeiungen verstehen wollten, riskierten, sich so auf ihre Visionen zu konzentrieren, dass sie versuchten, Letzteres zu tun, und so unter die Herrschaft der dunklen Seite fielen. Aus diesem Grund hatte aus Angst vor der Dunkelheit nur eine Handvoll Jedi aus der Zeit vor der Ära die Prophezeiungen jemals im Detail studiert. Qui-Gon Jinn war einer der wenigen.

Darling in the Franxx Staffel 2 Erscheinungsdatum

Verbunden: Star Wars: Darth Vaders Leben erklärt - Eine vollständige Zeitleiste

Was ist das Gleichgewicht der Kräfte?

Der Begriff 'Gleichgewicht' wurde in nie wirklich definiert Krieg der Sterne Ein wichtiger Hinweis ist jedoch der Vergleich der Jedi mit den Sith. Stellen Sie sich die Macht wie einen großen Fluss vor, der in Richtung Meer fließt. Wenn ein Jedi an und für sich perfekt ausbalanciert ist, sind sie wie ein Korken, der in der Strömung gefangen ist und mitgerissen wird. Im Gegensatz dazu lehnen die Sith den Willen der Macht ab und versuchen, ihr ihren eigenen Willen aufzuzwingen. Unter der Annahme, dass die Jedi-Interpretation des Gleichgewichts korrekt ist, sind die Sith von Natur aus ein Ungleichgewicht, da sie egozentrisch versuchen, den Verlauf der Geschichte zu kontrollieren. So glaubten die Jedi, dass der Auserwählte dazu bestimmt sein würde, die Sith zu zerstören, eine Interpretation, die von Nachschlagewerken außerhalb des Universums wie dem unterstützt wird Star Wars: Das letzte visuelle Wörterbuch der Jedi . Dies verschmolz den Akt des Auserwählten, das Gleichgewicht wiederherzustellen, mit ' das Ende der Sith. '

Eine alternative Sichtweise - eine, die George Lucas 'persönlicher Interpretation ähnlicher zu sein scheint - wird in angeboten Star Wars: Die Klonkriege im denkwürdigen Mortis-Bogen. In dieser Geschichte wurde Anakin auf eine mystische Ebene der Existenz gerufen, um zu testen, ob er tatsächlich der Auserwählte war oder nicht. Dieses Reich wurde von drei Wesen bewohnt: Vater, Sohn und Tochter. Die Tochter stellte die helle Seite der Macht dar, der Sohn die dunkle Seite und der Vater das Gleichgewicht zwischen ihnen. Seine Aufgabe war es, dafür zu sorgen, dass die beiden in Harmonie miteinander lebten und den anderen nicht überwältigten. Wenn diese Ansicht richtig ist, sollten sowohl hell als auch dunkel als wesentliche Teile des Lebens angesehen werden. Die Rolle des Auserwählten besteht ebenso wie die des Vaters darin, sicherzustellen, dass keiner der beiden in der gesamten Galaxie dominiert.

Andere Krafttraditionen haben ihre eigenen Definitionen des Gleichgewichts. Als Beispiel Greg Ruckas Roman Wächter der Whills enthält ein Zitat, das einer Gruppe namens 'Aszendent von Mau' zugeschrieben wird, die einen wesentlichen Einfluss auf das Thema zu haben scheint.

'Der Moment zwischen den Atemzügen

Ist das Gleichgewicht der Macht.

Zwischen Leben und Tod,

Ruhe und Aktion,

Gelassenheit und Leidenschaft,

Wird es eine andere Art geben, wie man seinen Drachen trainiert?

Hoffnung und Verzweiflung. '

Beachten Sie, dass dies sowohl dem Jedi- als auch dem Sith-Code widerspricht, da es darauf hindeutet, dass das Gleichgewicht weder in Gelassenheit noch in Leidenschaft zu finden ist, sondern im Moment zwischen ihnen. Darüber hinaus sieht es das Gleichgewicht als einen vorübergehenden Zustand vor, etwas Vorübergehendes, ähnlich wie ' der Moment zwischen den Atemzügen. „Wenn die Aszendenten von Mau in ihrer Interpretation korrekt sind, kann der Auserwählte immer nur ein vorübergehendes Gleichgewicht herstellen.

Wann wird die Staffel 3 von Young Justice ausgestrahlt?

Verbunden: Jeder bevorstehende Star Wars Film & Erscheinungsdatum

Warum die Macht das Gleichgewicht verloren hatte

Was auch immer das Gleichgewicht sein mag, so viel ist sicher; Die Sith sind die größte Ursache für das Ungleichgewicht in der Macht. Es ist unklar, ob dies für alle Sith-Kulte gilt oder nur für die von Darth Bane gegründete, die im Laufe eines Jahrtausends im Schatten agieren und ihre Macht aufbauen konnte. Die Jedi glaubten, die Sith seien ausgestorben, und waren sich daher der manipulativen Köpfe nicht bewusst, die Ereignisse in der gesamten Galaxie orchestrierten. Nach und nach wurde der Fluss der Macht gemäß dem Sith-Entwurf umgeleitet. Palpatine war der Höhepunkt davon, der Nutznießer einer tausendjährigen Planung. Er konnte Kanzler der Neuen Republik und dann Kaiser werden und die Galaxie dominieren. Schlimmer noch, da Darth Sidious die Technik des Essence Transfers beherrschte, konnte er möglicherweise dem Tod entkommen und in ein Gefäß mit dunkler Seite übergehen. Er wurde das Ungleichgewicht, das sich manifestierte, und ohne den Auserwählten wäre sein Imperium möglicherweise für immer bestehen geblieben.

Interessanterweise hat Lucasfilm kürzlich angedeutet, dass es auch eine andere Quelle für Ungleichgewichte gibt. die Jedi selbst. Die Bücher und Comics der High Republic sollen das Verständnis des Publikums für die Macht neu definieren und frühere Generationen von Jedi enthüllen, die die Individualität auf eine Weise angenommen hatten, wie dies in der Vorgängerzeit nicht der Fall war. Leider überwältigte seine persönliche Interpretation der Macht natürlich alle anderen, als Meister Yoda im Jedi-Orden dominierte. Somit haben die Jedi der Prequel-Ära ein vermindertes Verständnis der Macht und sind nur ein Schatten ihrer früheren Herrlichkeit. Das Licht war gedimmt, als die Dunkelheit aufstieg.

Wie Anakin Skywalker die Macht ins Gleichgewicht brachte

Wie bereits erwähnt, lehnen die Sith den Willen der Macht ab und versuchen, ihr ihren eigenen Willen aufzuzwingen. Und so kam es dass der Krieg der Sterne Die Saga wird am besten als der Kampf zwischen diesen beiden Willen verstanden, bei dem die Macht den Auserwählten ins Spiel bringt und Palpatine versucht, Anakin Skywalker als seinen Bauern zu benutzen. Es ist bemerkenswert, dass die Macht dafür gesorgt hat, dass der Auserwählte außerhalb des Raums der Republik geboren wurde, was bedeutet, dass er nicht sofort nach seiner Geburt ein Jedi wurde. Als die Macht einen Jedi nach Tatooine führte, war es Qui-Gon Jinn, einer der wenigen, der das Konzept des Gleichgewichts wirklich verstand und die Prophezeiungen studierte. Leider wurde Qui-Gon Jinn in diesem schicksalhaften Duell mit Darth Maul getötet, wodurch Anakin seiner Mentorschaft beraubt wurde. Anakin wurde zu den Jedi gebracht und stattdessen unter Obi-Wan Kenobi trainiert.

Palpatine orchestrierte die Klonkriege als das Ultimative Jedi-Falle, die in Ordnung 66 gipfelt , mit Anakin Skywalker, der persönlich die Schlachtung der Jedi übernimmt. Obwohl der Kaiser dies als seinen größten Triumph ansah, ist es möglich, dass Yodas Jedi so klein geworden waren, dass sie weggeräumt werden mussten, damit ein neuer Jedi-Orden aus der Asche aufsteigen konnte. Wenn dies der Fall ist, half Palpatine ironischerweise Anakin, das Schicksal des Auserwählten zu erfüllen; Der Wille der Macht triumphierte sogar in der Tragödie der Ordnung 66.

Verbunden: Alle Star Wars-Filme, die am schlechtesten bis am besten bewertet wurden (einschließlich Rise of Skywalker)

Und dann, Jahre später, verriet Anakin - jetzt Darth Vader - seinen Meister. Hätte er dies aus Wut oder Bosheit, Wut oder Zorn getan, hätte Palpatines Geist ihn besitzen können. Aber Luke hatte etwas Gutes erreicht, das tief in ihm vergraben war, und infolgedessen tötete Darth Vader Palpatine aus Liebe. Im Moment seines Todes, als sein Geist aus dem Todessternreaktor stieg, um nach einem Wirt zu suchen, fand Palpatine nur die helle Seite der Macht, die ihn erwartete. Dies war buchstäblich der einzige Weg, auf dem Darth Sidious verlieren konnte.

Macht Palpatines Rückkehr Anakins Schicksal ungültig?

Palpatins eigene Auferstehungsmethode, Essence Transfer, war gescheitert. Seine Jünger fanden jedoch einen anderen Weg, um ihn zurückzubringen, indem sie eine Machtvergenz auf dem Planeten Exegol ausnutzten, wo der Schleier zwischen Leben und Tod dünn ist. Es ist keine Überraschung zu sehen, dass die Sith versuchen, den Willen der Macht zu untergraben und ihm zu trotzen, wie dies durch die Prophezeiung des Auserwählten deutlich wird, aber es ist erwähnenswert, dass sie nur teilweise erfolgreich waren. Palpatines Geist war in einem verfallenden Körper gefangen und konnte Exegol nicht verlassen, bis er ein neues Gefäß fand, das seine Kraft aufnehmen konnte.

In der Zwischenzeit sollte Rey unter bestimmten Gesichtspunkten als Anakin Skywalkers Champion angesehen werden. Sie erhält einen Aufruf zum Abenteuer durch Anakin Skywalkers Lichtschwert, die Waffe, mit der sich sein Geist während seiner Jahre als Jedi verbunden hatte. Als sie auf Exegol gegen Darth Sidious stand, war Anakins eine der Stimmen, die sie anspornten. ' König, Rief Anakin. ' Bring das Gleichgewicht zurück, Rey, so wie ich. In diesem Moment bestätigte Anakin die Mission, zu der er sie durch sein Lichtschwert gerufen hatte, und diese Klinge war eine von denen, mit denen Rey Palpatine völlig zerstörte.

Schließlich, als sich der Staub aus der Schlacht von Exegol gelegt hatte, baute Rey selbst ein neues Lichtschwert - ein gelbes, das aus Jedi-Blau und Sith-Rot gedämpft war und für das Gleichgewicht stand. Sie sollte daher nicht als Aufhebung der Mission von Anakin Skywalker angesehen werden, sondern als Fortsetzung. Sie ist der Beginn eines neuen Jedi-Ordens, der nicht mehr so ​​stark von Meister Yoda beeinflusst wird, sondern den alten Texten treu bleibt und für Gleichgewicht steht, nicht für Licht oder Dunkelheit. Als Rey ihr neues gelbes Lichtschwert zündete, erklärte sie symbolisch Anakin Skywalkers Mission für abgeschlossen und brachte das Krieg der Sterne Saga zu einem triumphalen Ende.

wann kommt Harry Potter und der verfluchte Kinderfilm?

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Niemals habe ich jemals: 5 Gründe, warum Devi mit Paxton zusammen sein sollte (& 5 Gründe, warum sie mit Ben zusammen sein sollte)
Niemals habe ich jemals: 5 Gründe, warum Devi mit Paxton zusammen sein sollte (& 5 Gründe, warum sie mit Ben zusammen sein sollte)
Niemals habe ich jemals Devi steht im Zentrum ihres eigenen Liebesdreiecks. Hier ist, warum sie mit Paxton zusammen sein sollte - und warum es stattdessen Ben sein sollte!
Sherlock: Die 10 besten Zitate aus der Show
Sherlock: Die 10 besten Zitate aus der Show
Sherlock ist zweifellos eines der besten Werke der BBC, mit einigen brillanten Zitaten, die von talentierten Autoren geschrieben und von hervorragenden Schauspielern vorgetragen wurden.
Die besten Aktivitäten mit Freunden in GTA Online
Die besten Aktivitäten mit Freunden in GTA Online
In GTA Online gibt es so viel zu tun. Dieser Leitfaden enthält eine umfangreiche Liste von Inhalten und Aktivitäten, die Spieler mit ihren Freunden durchführen sollten.
Das größte Handlungsloch von Fantastic Beasts ist definitiv der Elder Wand
Das größte Handlungsloch von Fantastic Beasts ist definitiv der Elder Wand
Fantastische Bestien: Die Verbrechen von Grindelwald enthalten einen großen Kontinuitätsfehler: Der Elder Wand folgt nicht den Regeln J.K. Rowling gegründet.
Power Rangers: 10 stärkste rote Rangers (und 10 lachhaft schwache), Rangliste
Power Rangers: 10 stärkste rote Rangers (und 10 lachhaft schwache), Rangliste
Der Red Ranger ist normalerweise der Anführer der Power Rangers und hat sich in der Vergangenheit als das stärkste und fähigste Mitglied des Teams erwiesen - aber nicht immer.
Der Broadway-Produzent Scott Rudin tritt unter den Vorwürfen des jahrzehntelangen Missbrauchs beiseite und entschuldigt sich für die Schmerzen, die er verursacht hat
Der Broadway-Produzent Scott Rudin tritt unter den Vorwürfen des jahrzehntelangen Missbrauchs beiseite und entschuldigt sich für die Schmerzen, die er verursacht hat
Wenn er die Kontrolle abgibt, bleibt eine Reihe von Treffern in den Händen anderer.
Oscar-Verleihung: Die 10 Filme, um die meisten Oscars zu gewinnen (und wie viele sie gewonnen haben)
Oscar-Verleihung: Die 10 Filme, um die meisten Oscars zu gewinnen (und wie viele sie gewonnen haben)
Die Oscars sind oft das Maß für einen großartigen Film. Je mehr Sie gewinnen, desto besser sind Sie. Hier sind einige der bisher am meisten ausgezeichneten Filme