Haupt Sonstiges Vergils „Die Aeneis“ sieht immer noch auffallend zeitgenössisch aus

Vergils „Die Aeneis“ sieht immer noch auffallend zeitgenössisch aus

Michael Dirda Email War 13. September 2017

Wir haben ein großartiges Zeitalter für klassische Übersetzungen. Erst in den letzten zwölf Jahren wurde Virgils 'Aeneis' von Robert Fagles, Stanley Lombardo, Frederick Ahl, Sarah Ruden und jetzt David Ferry in Angriff genommen, der uns zuvor die beste moderne englische Version von Horaz' Oden . Als Werk eines preisgekrönten Dichters kann Ferrys „Aeneis“ mit Spannung und Freude gelesen werden – aber auch all die anderen Übersetzungen. Was wirklich zählt, ist, mindestens eine davon zu lesen.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Publius Vergilius Maro, auch bekannt als Vergil, wurde 70 v. Chr. geboren und war der größte aller römischen Dichter. Nach einer Kindheit im provinziellen Mantua wurde er in Mailand und Neapel, wie wir sie heute nennen würden, erzogen und kam schließlich in Rom an, als Lucretius sein kosmologisches Meisterwerk Über die Natur der Dinge herausbrachte und Catull seine überhitzte Liebe veröffentlichte Gedichte. Vergils Genie wurde schnell erkannt und seine spätere Karriere sowie die seines Freundes Horaz wurde teilweise von dem sprichwörtlich reichen Maecenas, einem glühenden Kunstmäzen, gefördert.



Früheren Biographien zufolge war der Dichter groß, schüchtern und von philosophischem Temperament. Der unzuverlässige Sueton fügt hinzu, dass er sehr oft an Magen- und Halsbeschwerden sowie an Kopfschmerzen litt; und . . . aß und trank nur wenig. Er liebte besonders Jungen, und seine besonderen Lieblinge waren Cebes und Alexander, die er im zweiten Gedicht seiner Bukolik Alexis nennt.

Ob Virgil wirklich schwul war, bleibt fraglich.

An seinem literarischen Perfektionismus besteht jedoch kein Zweifel. Nach seinen ersten beiden Sammlungen pastoraler Poesie – Bukoliker (auch bekannt als Ekloge) und Georgiker – verbrachte Virgil ein Dutzend Jahre damit, an der Aeneis, seinem epischen Bericht über den trojanischen Helden Aeneas und der legendären Vorgeschichte Roms, zu arbeiten. Der unglückliche Dichter plante, weitere drei Jahre der Politur seines homerischen Opus Magnum zu widmen, wurde stattdessen 19 v. Chr. Todkrank und befahl seinen Freunden, das Manuskript zu vernichten. Kaiser Augustus selbst widerrief diesen Sterbebettwunsch. Vergils selbst verfasstes Epitaph war lakonisch bescheiden: Cecini pascua, rura, duces – ich sang von Weiden, Höfen und Kommandanten.



wie viele folgen wird darling in the franxx haben

Für die nächsten 1800 Jahre wurde die Aeneis allgemein als das herausragende Meisterwerk der westlichen literarischen Tradition angesehen. Seine berühmten Eröffnungsworte, Arma virumque cano – Ferry übersetzt sie direkt, während ich von Waffen und dem Mann singe – findet man in Pompeji als Graffiti gekritzelt. Ein ehrfürchtiger Dante folgt dem Erzpoeten durch Hölle und Fegefeuer. Im Wesentlichen wurde Vergils Poesie überall dort, wo man Latein lernte, verehrt. Eine englische Aeneis erschien erstmals in einer schottischen Version aus dem 16. Jahrhundert von Gavin Douglas – hoch gelobt von Ezra Pound – und wurde im 17. Jahrhundert von John Drydens klassischer Wiedergabe in heroischen Couplets gefolgt.

Im 18. Jahrhundert – dem sogenannten augusteischen Zeitalter der englischen Literatur – wurde Vergil, wenn überhaupt, noch mehr geschätzt. Im Mittelalter dachte man, seine vierte Ekloge würde die Geburt Christi vorhersagen; Zur Zeit von Pope, Johnson und anderen Neoklassikern war die Aeneis praktisch ein heiliger Text, ein majestätisches Argument für Selbstdisziplin, religiösen Gehorsam und Opferbereitschaft. Immerhin wurde sein Held immer als pius bezeichnet, ein mehrwertiges Adjektiv, das fromm, pflichtbewusst und treu mischte.

Für die Romantiker der nächsten Generation und für die Leser seither klang diese Charakterisierung jedoch spitzbübisch – oder schlimmer. War Pius Aeneas nicht ein Trottel, um seine Geliebte Dido, die Königin von Karthago, im Stich zu lassen? War er nicht brutal, seinen Feind Turnus zu töten, als der Mann mitleiderregend um sein Leben flehte? Yeats behauptete schelmisch, dass einst ein ungläubiger irischer Seemann gemobbt habe, Aaach, ein Held, er ein Held? Bigob, ich dachte, er wäre ein Priester. Hat die Aeneis dann nicht auch den römischen Imperialismus grundlegend verherrlicht und sich insbesondere an Kaiser Augustus angelehnt? Selbst aus ästhetischer Sicht fehlt der Ilias-ähnlichen zweiten Hälfte des Epos die Vielfalt und Spannung des ersten, abgesehen von den aufregenden Schlachtfeld-Explosionen der Kriegerin Camilla.



Doch trotz zahlreicher Kavils beflügelt The Aeneis immer noch die moderne Vorstellungskraft. Bernard Shaw nannte sein witziges Stück über die falsche Romantisierung des Krieges Arms and the Man. Hermann Broch hat mit The Death of Virgil einen der anspruchsvollsten Klassiker der modernen Fiktion produziert. Ursula K. Le Guins letzter großer Roman, Lavinia, konzentrierte sich auf die italienische Prinzessin, die Aeneas schließlich heiratet. Und kurz vor seinem Tod beendete Seamus Heaney eine Übersetzung von Aeneas' unheimlichem Besuch in der Unterwelt. Wie die prophetische Sybil einprägsam hervorhebt, Facilis descensus Averno – der Abstieg in die Hölle ist einfach. Was schwer ist, ist rauszukommen.

Lesen Sie heute, Die Aeneis sieht oft allzu zeitgemäß aus. Betrachten Sie die grundlegende Prämisse: Auf der Flucht aus einer brennenden, verwüsteten Stadt in Kleinasien setzt eine Gruppe vertriebener Exilanten die Segel auf der verzweifelten Suche nach einer neuen Heimat. Statt Willkommen stoßen sie auf Misstrauen und Hass. In diesem Licht wird das Gedicht zu einer Geschichte von menschlicher Ausdauer, von Hoffnung gegen Hoffnung, aber auch zu einer Erinnerung an die Zerbrechlichkeit der Zivilisation und das überragende Bedürfnis nach Mitgefühl, Vergebung und Versöhnung. Ferry betont diese Interpretation in seinem Vorwort, wo er eine Passage aus Buch 11 zitiert:

Aurora erhob sich und verbreitete ihr mitleidiges Licht

Und damit die Arbeit wieder sichtbar machen

Von trauriger Sterblichkeit, was die Menschen getan haben,

Und was wurde ihnen angetan; und was sie tun müssen

Trauern.

Das ist schön gesagt, und doch ist es nur eine mögliche Herangehensweise an diese Zeilen. Vergleichen Sie zum Beispiel Allen Mandelbaums Version aus der Mitte des 20. Jahrhunderts:

Liste der Science-Fiction-Filme der 1990er Jahre

Inzwischen zeigte Aurora ihr anmutiges Licht

zu elenden Sterblichen, zurückbringen

ihre Arbeit und Aufgaben.

Fähre wirkt poetischer, aber auch wortreicher.

Wie gibt Robert Fitzgerald das Lateinische wieder? Oder Lombardo oder Ruden? Für einen so reichen und unerschöpflichen Klassiker wie Die Aeneis kann keine noch so feine Übersetzung jemals ausreichen.

Michael Dirda rezensiert jeden Donnerstag Bücher für Testfeuer.

wie installiere ich 7 tage to die mods
DIE AENEI

Von Virgil

Aus dem Lateinischen übersetzt von David Ferry

Universität von Chicago. 416 S. 35 $

Wir nehmen am Amazon Services LLC Associates-Programm teil, einem Affiliate-Werbeprogramm, das uns die Möglichkeit bietet, durch die Verlinkung zu Amazon.com und verbundenen Websites Gebühren zu verdienen.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Da 5 Bloods fast mit Samuel L. Jackson & Denzel Washington
Da 5 Bloods fast mit Samuel L. Jackson & Denzel Washington
Obwohl Spike Lees Da 5 Bloods ein zertifizierter Hit ist, enthielt die Geschichte der Freundschaft während und nach dem Vietnamkrieg fast eine ganz andere Besetzung.
Zoe Kravitz 'Top 10 Filme (nach Rotten Tomatoes)
Zoe Kravitz 'Top 10 Filme (nach Rotten Tomatoes)
Zoe Kravits wurde gerade als Catwoman in The Batman besetzt. Schauen wir also auf die beste Arbeit der gefeierten Schauspielerin zurück.
Yu-Gi-Oh!: 10 Wege, wie Joey schmutzig gemacht wurde
Yu-Gi-Oh!: 10 Wege, wie Joey schmutzig gemacht wurde
Joey Wheeler war vielleicht einer der beliebtesten Duellanten im gesamten ursprünglichen Yu-Gi-Oh!, Aber der Charakter wurde oft mehrmals ungerecht behandelt.
The Witcher: Geralts letzter Wunsch nach [SPOILER] erklärt
The Witcher: Geralts letzter Wunsch nach [SPOILER] erklärt
Fans von The Witcher wissen, dass Geralts 'Last Wish' eine der größten Fragen seiner Geschichte ist. Aber in den Büchern ist es kein völliges Rätsel.
Summer Hat Pikachu kehrt für einige Spieler zu Pokémon GO zurück
Summer Hat Pikachu kehrt für einige Spieler zu Pokémon GO zurück
Die Pikachu-Variante ist jetzt für Pokémon GO-Spieler in einer bestimmten Region erhältlich - und ihre Rückkehr löst bei verärgerten Fans Diskussionen aus.
Indiana Jones: Raiders Of The Lost Ark - 10 retrospektive Beobachtungen im Alter von 40 Jahren
Indiana Jones: Raiders Of The Lost Ark - 10 retrospektive Beobachtungen im Alter von 40 Jahren
Während Filmliebhaber Raiders Of The Lost Ark als Klassiker betrachten würden, gibt es einige Elemente des Films, die nicht gut gealtert sind
Loki: 10 alternative Zeitleisten aus den Comics, die die Disney + -Serie besuchen könnte
Loki: 10 alternative Zeitleisten aus den Comics, die die Disney + -Serie besuchen könnte
Die Loki-TV-Serie von Disney + scheint viel mit der Timeline zu spielen. Welche alternativen Zeitpläne für Marvel-Comics könnte die Show untersuchen?